Widerrufsrecht

Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Wenn Sie Verbraucher sind, Ihre Warenbestellung also weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware oder die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Monumente Publikationen, Schlegelstraße 1, 53113 Bonn, Telefon 0228/9091-323; Telefax 0228/9091-339, E-Mail shop@monumente.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, Telefon oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten aufgeführte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können dies von unserer Webseite herunterladen und uns zusenden (Klicken Sie hier für unser Musterwiderrufsformular).

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Das Widerrufsrecht besteht nicht:

  • bei Fernabsatzverträgen, wenn Audio- und/oder Videoaufzeichnungen oder Software auf versiegelten Datenträgern ausgeliefert wurden, sofern die gelieferten Datenträger entsiegelt wurden. Versiegelten Datenträgern stehen eingeschweißte Datenträger gleich, die geöffnet wurden;
  • bei Fernabsatzverträgen bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind;
  • bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Illustrierten, es sei denn, dass Sie Ihre Vertragserklärung telefonisch abgegeben haben.;
  • bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
  • bei Fernabsatzverträgen über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn mit der Ausführung des Vertrags begonnen wurde, nachdem der Besteller dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragsausführung verliert.

Widerrufsfolgen

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Erhalten wir Ihre Sendung unfrankiert, obgleich Sie die Rücksendekosten zu übernehmen haben, müssen wir die dadurch entstehenden Mehrkosten (zur Zeit mindestens 15,00 € je unfreier Sendung) mit einem eventuellen Rückerstattungsbetrag verrechnen.

Bei Widerruf einer Vertragserklärung über die Lieferung nicht paketversandfähiger Ware oder bei Lieferung mit Mängeln bitten wir um tel. Nachricht (0228/9091-323) oder Mitteilung ihrer Telefonnummer per Fax oder E-Mail. Wir melden uns und besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen; ggf. erstatten wir die Versandkosten im voraus. Bitte beachten Sie, dass die genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

Ende der Widerrufsbelehrung